Get Praxisbuch Unfallchirurgie, 2. Auflage PDF

By Bernhard Weigel, Michael L. Nerlich

ISBN-10: 3642107885

ISBN-13: 9783642107887

Das Nachschlagewerk f?r die t?gliche Operationsroutine bietet das Grundlagenwissen der Unfallchirurgie: von den Behandlungsmethoden f?r Verletzungen der einzelnen K?rperregionen bis zum Zusatzwissen f?r den Klinikalltag, u. a. Sonographie und Begutachtung. Die Operationstechniken werden detailliert und exakt beschrieben und in zahlreichen Abbildungen illustriert, klinische Untersuchungstests und Sonographie sind praxisnah dargestellt. Au?erdem werden Spezialthemen wie kindliche Verletzungen oder Beindeformit?ten behandelt.

Show description

Read Online or Download Praxisbuch Unfallchirurgie, 2. Auflage PDF

Best german_2 books

New PDF release: Vedische Studien Vol. 2

This can be a copy of a ebook released prior to 1923. This e-book can have occasional imperfections corresponding to lacking or blurred pages, bad photos, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought through the scanning method.

Extra info for Praxisbuch Unfallchirurgie, 2. Auflage

Sample text

Die Lobektomie ist nur bei ausgedehnter Kontusionierung indiziert. Die Dekompressionskraniektomie mit Duraerweiterungsplastik ist eine Behandlungsoption bei konservativ-intensivmedizinisch nicht beherrschbarer traumatisch bedingter ICP-Steigerung. Ein Beweis für ihre Effektivität ist noch nicht definitiv erbracht. a. für Kinder und Jugendliche, unter bestimmten Voraussetzungen belegt. Dennoch profitieren die meisten Patienten nicht von dieser Maßnahme. Die Symptome sind per se uncharakteristisch.

Die (bi-)temporale Kraniektomie ist nicht zur effektiven ICP-Senkung geeignet. Die bifrontale Entlastung wird bei großen frontalen Kontusionsblutungen von einigen Zentren angeraten ( Abb. 9). Die hemisphärische Kraniektomie bietet sich als Ultima Ratio beim generalisierten Hirnödem an. Eine Duraerweiterungsplastik ist in beiden Fällen erforderlich, um Raum zu gewinnen. Die Lobektomie ist nur bei ausgedehnter Kontusionierung indiziert. Die Dekompressionskraniektomie mit Duraerweiterungsplastik ist eine Behandlungsoption bei konservativ-intensivmedizinisch nicht beherrschbarer traumatisch bedingter ICP-Steigerung.

1 Grundlagen Diagnostik Auf Röntgennativaufnahmen in den Standardprojektionen ist oft das wahre Ausmaß einer Fraktur nicht zu erkennen, was besonders für Impressionsfrakturen zu beachten ist. Im Zweifelsfall gibt die CT im »Knochenfenster« Auskunft über Lage, Tiefe und Ausdehnung der Impression und über evtl. ins Gehirn eingesprengte Knochenfragmente oder Hirnkontusionen. Erst so lässt sich die Operationsindikation definitiv beurteilen. Therapie Eine operative Behandlung ist bei Kalottenfrakturen nur dann notwendig, wenn eine Impression nennenswerten Ausmaßes oder eine offene Verletzung vorliegt.

Download PDF sample

Praxisbuch Unfallchirurgie, 2. Auflage by Bernhard Weigel, Michael L. Nerlich


by William
4.1

Rated 4.38 of 5 – based on 10 votes