Medizinische Darstellungen in der griechischen Vasenmalerei - download pdf or read online

By Pedrotti, Susanne

Show description

Read Online or Download Medizinische Darstellungen in der griechischen Vasenmalerei im Kontext von Corpus Hippocraticum und moderner Medizin PDF

Best german_2 books

Richard Pischel, K. F. Geldner's Vedische Studien Vol. 2 PDF

It is a copy of a booklet released sooner than 1923. This publication could have occasional imperfections comparable to lacking or blurred pages, negative images, errant marks, and so forth. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought by way of the scanning strategy.

Extra info for Medizinische Darstellungen in der griechischen Vasenmalerei im Kontext von Corpus Hippocraticum und moderner Medizin

Sample text

80. 141 Wünsche, Disziplinen. Pankration. In: Wünsche, Lorbeer, S. 173. 142 Marc Aurel, Wege. 255. 143 Wünsche, Disziplinen. Pankration. In: Wünsche, Lorbeer, S. 173 nach einem Zitat von Marc Aurel, Wege, 11,2. 144 Artemidor, Traumbuch. Buch 1, 62. S. 74. 145 Artemidor, Traumbuch, Buch 1, 61. S. 74. 44 mehr kampffähig ist. Rechts neben der Szene steht der wie immer mit Mantel bekleidete Kampfrichter mit seinem Stock. Er hat ihn bereits zum sofortigen Eingreifen erhoben, falls es zu Regelverstößen kommen sollte.

S. 159. 134 Pausanias, Griechenland, Buch VI, 15,5, S. 323 f. 135 Wünsche, Disziplinen. Pankration. In: Wünsche, Lorbeer, S. 173. 136 Wünsche, Disziplinen. Pankration. In: Wünsche, Lorbeer, S. 173. 137 Wünsche, Disziplinen. Pankration. In: Wünsche, Lorbeer, S. 175. 138 Siehe Wünsche, Disziplinen. Boxen. S. 159 sowie Wünsche, Disziplinen. Pankration. S. 173. jeweils in Wünsche: Lorbeer. 139 Das Pankration, dessen „Idee des totalen Kampfes so alt sein muß wie die Menschheit selbst“140, fand als sportliche Disziplin jedoch erst relativ spät Einzug in den olympischen Wettkampfkanon.

2 Körperliche Ertüchtigung „Durch Essen (allein) kann der Mensch nicht gesund bleiben, wenn er sich nicht auch noch körperlich anstrengt. “75 Dieser Kernsatz aus dem ersten Buch der Lebensordnung des Corpus Hippocraticum spiegelt eine bis heute gültige Grundaussage der Medizin wieder. Nicht nur die richtige Ernährung ist wichtig für Wohlbefinden und Gesundheit, sondern auch Bewegung und körperliche Aktivität. Die ausgewogene Kombination dieser beiden Komponenten sorgt für eine gute Gesundheit. Die Diät, wie der Titel dieser hippokratischen Schrift auch übersetzt wird, meint nicht wie im heutigen Sinne nur Ernährungsratschläge und -beschränkung zur Bekämpfung und Linderung von Krankheiten - wie beispielsweise beim Diabetes - oder zur Gewichtsreduktion im Rahmen von Abmagerungskuren und Fasten.

Download PDF sample

Medizinische Darstellungen in der griechischen Vasenmalerei im Kontext von Corpus Hippocraticum und moderner Medizin by Pedrotti, Susanne


by Steven
4.2

Rated 4.66 of 5 – based on 25 votes