Read e-book online Elektrische Antriebe - Grundlagen : mit durchgerechneten PDF

By Dierk Schröder

ISBN-10: 3540730052

ISBN-13: 9783540730057

Das Lehrbuch bietet eine hochaktuelle Einführung in die elektrische Antriebstechnik 'eine Komponente, die für komplexe mechatronische Systeme z. B. in Hybrid- und Nutzfahrzeugen immer bedeutender wird. Den Grundlagen der Antriebsanordnungen, den Verlusten und der Erwärmung sind jeweils eigene Kapitel gewidmet. Gleichstrommaschine und Drehfeldmaschinen, die Grundlagen der Regelung und der Umrichterantriebe werden ausführlich behandelt. Für die four. Auflage wurde die Darstellung der elektrischen Maschinen vertieft. Mit lehrreichen Übungen und Lösungen.

Show description

Read Online or Download Elektrische Antriebe - Grundlagen : mit durchgerechneten Übungs- und Prüfungsaufgaben PDF

Best german_3 books

Get Geschäftsmodelle im europäischen Automobilvertrieb : PDF

Im europäischen Automobilvertrieb finden grundlegende strukturelle Veränderungen statt, mit wachsender Relevanz des Multikanalmanagements. Alexander Graf typologisiert die existierenden Distributionsorgane und prognostiziert deren Entwicklungspotential mit Hilfe einer europaweit angelegten Expertenbefragung im layout der Delphi-Methode.

Vorsicht Betrüger - Die bestenTricks der Trickbetrüger by Dr. R. Ahrenz, W. Ratz PDF

Über das Buch:Eine Villa unter Palmen, herrlicher Blick auf die karibische See und dazu ein schicker Sportwagen in der Einfahrt: Wer träumt nicht von einem solchen Leben, fernab von jedem tension und ohne Alltagssorgen. Nein, die Trickbetrüger unserer Tage träumen nicht davon, sie sind smart genug, um sich ein solches Heim an den schönsten Orten der Welt zu schaffen.

Get Entwicklung und Bedeutung der betriebswirtschaftlichen PDF

Das Wort Betrieb bezeichnet zum einen eine wirtschaftliche Einheit, ein Wirtschafts­ subjekt, zum anderen eine Tätigkeit im Sinne von in Betrieb setzen und betreiben. Das Bemühen der Repräsentanten der Betriebswirtschaftslehre um die Jahrhundertwende bis in die 30er und 40er Jahre hinein ging vornehmlich um das Betreiben von Betrieben, und nicht so sehr oder gar nicht um eine examine des Betriebes selbst und der ihn kenn­ zeichnenden Zusammenhänge.

Extra resources for Elektrische Antriebe - Grundlagen : mit durchgerechneten Übungs- und Prüfungsaufgaben

Sample text

MB (t) zu n(t) oder auch n(t) zu ϕ(t). In prinzipiell gleicher Vorgehensweise arbeiten die numerischen L¨osungsverfahren, dies ist der Grund f¨ ur die ausf¨ uhrliche Darstellung. Beispiel zur graphischen Integration: MM ): 4M 4A MW Abb. 16: Anordnung gegeben: MM (Ω), MW (Ω) Motormoment und Lastmoment seien rein drehzahlabh¨angig Θges = ΘM + ΘA das Tr¨agheitsmoment Θ = Θges sei konstant, starre Verbindung von ΘM und ΘA TΘN = Θges · Ω0N MiN Tr¨agheits-Nennzeitkonstante Zur Vermeidung von Maßstabsunstimmigkeiten geht man zur dimensionslosen, normierten Darstellung u ¨ber und bezieht dabei die Momente auf das NennLuftspaltmoment MiN , die Drehzahl auf die Leerlaufnenndrehzahl und die Zeit auf die Tr¨agheitsnennzeitkonstante.

Bei Reibungs- oder Form¨anderungsarbeit wird bei Drehrichtungsumkehr auch das Widerstandsmoment die Richtung ¨andern: MW = const. B. bei Ventilen, Schiebern, Drosselklappen, Fahrwerken von Baggern und Kr¨anen, spanabhebenden Werkzeugmaschinen. 2 Widerstandsmoment MW = f (N, V ) Abb. 20: Station¨ are Kennlinien bei MW = f (N, V ) a) Ein mit der Drehzahl N linear ansteigendes Lastmoment MW ∼ N verlangen nur relativ wenige Arbeitsmaschinen: Kalanderantriebe f¨ ur Papier-, Textil-, Kunststoff- und Gummifolien besitzen eine geschwindigkeitsproportionale Viskosereibung (Gl¨attung des Materials); Wirbelstrombremse und Generator, der auf konstanten Lastwiderstand arbeitet, haben ebenso linear mit N ansteigendes Moment.

Einspeisung) und der Anfangsdrehzahl n1 wird n2 = n0 (Enddrehzahl = Leerlauf-Drehzahl). 17) 1 · Θ · (Ω22 − Ω12 ) ; 2 W0N = 1 2 · Θ · Ω0N 2 F¨ ur einen Anfahrvorgang aus dem Stillstand n1 = 0 bis zum Endwert n2 = n0 ergibt sich dann (siehe auch Kap. 3): n0 , n in einer Stufe (z = 1): wV Θ = 1 wΘ n 1 n0 Verlust w V4 n0 = uA0 angelegt n = eA ; ψ = 1 n1 = 0 gespeichert w4 0 n0 1 n Abb. 4: Energiebilanz Beachte: das Antriebssystem kann durch den Anfahrvorgang im Moment u ¨berlastet werden! in z beliebigen Stufen (Abb.

Download PDF sample

Elektrische Antriebe - Grundlagen : mit durchgerechneten Übungs- und Prüfungsaufgaben by Dierk Schröder


by Anthony
4.2

Rated 4.46 of 5 – based on 48 votes