Get Atlas der pulmonalen Funktionsdiagnostik PDF

By Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Petro, Prof. Dr. Nikolaus Konietzko (auth.)

ISBN-10: 3642853641

ISBN-13: 9783642853647

ISBN-10: 364285365X

ISBN-13: 9783642853654

Show description

Read Online or Download Atlas der pulmonalen Funktionsdiagnostik PDF

Best german_12 books

Download e-book for iPad: Facharztprüfung Psychiatrie und Psychotherapie by Helmfried E. Klein, Frank-Gerald Bernhard Pajonk, Michaela

Gewichtung und Auswahl der Inhalte von prüfungserfahrenen Autoren - Gezielte Vorbereitung auf die Prüfungssituation - Fallbeispiele mit Folgefragen dienen der Selbsttestung - Simulation zu zweit oder zu dritt möglich - education der speziell in der Prüfungssituation geforderten Fähigkeiten:Verknüpfen und Bewerten von Informationen und Entscheiden - Lernen, mit komplexen Fragestellungen umzugehen, und das Wissen zu denverschiedenen Themen schnell zu kombinieren - Tipps und tips von der Antragsstellung bis zur Unterlageneinreichung

Steuergestaltung und Grenzpreisbildung beim by Thomas Elser PDF

Der Unternehmenskauf ist von einer hohen Steuersensibilität gekennzeichnet. Er wird regelmäßig von den Steuerinteressen der Marktpartner begleitet, die ihn teilweise als entscheidende Einflussgröße dominieren. Die steuerliche Gestaltung des Unternehmenskaufs hat zudem Auswirkungen auf die Preisbildung der Marktpartner, ein Aspekt, der vielfach vernachlässigt wird.

Extra info for Atlas der pulmonalen Funktionsdiagnostik

Sample text

Allzu häufig jedoch findet man die Diagnose Restriktion nur in Verbindung mit einer vermindert gemessenen Vitalkapazität. Handelt es sich dann noch um eine forciert ausgeatmete Vitalkapazität bei einer gleichzeitig bestehenden Obstruktion, so ist das Mißverständnis komplett. Bei Patienten mit obstruktiver Ventilationsstörung ist die forcierte Vitalkapazität immer verkleinert und darf kein Maß der Restriktion sein. Genauso ist die inspiratorische Vitalkapazität verkleinert, wenn eine Lungenüberblähung vorliegt, d.

A . J ~ ü: %Istj ~ %Sd'j RV ~ERV~ le Beschwerden: Seit mehreren Jahren Belastungs- dyspnoe,jetzt mäßiggradige Ruhedyspnoe, erhebliche Verschlechterung bei Infekten. e Soll Ist NC (1) TLC (l) FRC (l) RV (1) RV/TLC (%) FEVj (1/s) FEVj/IVC (%) MEF25 - 75 (1/s) 4,3 6,2 3,7 1,8 29 3,2 73 2,7 1,52,61,61,144 + 1,176 1,5- d Soll Ist % Soll 0,96 0,81 2,4 33,4 1,6 1,2 73,7 1,5 3,8 1,6 1,7 34 45 46 ITGV (1) RV (1) TLC (1) RV/TLC (%) VCinsp (1) FEVj (1) FEVjNCinsp (%) MEF25 - 75 (1/s) PEF (1/s) MEF50 (1/s) PIF (1/s) 2,8 1,8 5,2 3,4 2,7 83,2 3,1 6,3 4,8 47 44 88 48 60 33 b Ganzkörperplethysmographie (PULMOSTAR) zeigt schwere Restriktion (a).

Die Ursachen der Restriktion sind mannigfacher Natur und lassen sich nach Tabelle 1, Seite 5, einteilen. 5 Die Restriktion 50 ~ a Typisches Spirogramm eines Patienten mit schwerer Restriktion (a). Beachte die hochfrequente, niedrigvolumige Atmung, die stark eingeschränkte Vitalkapazität und den deutlich verminderten FEV\-Wert. Cave: Ein verminderter absoluter FEVrWert kann sowohl Zeichen einer Restriktion oder Obstruktion, niemals jedoch ausschließlich obstruktionsbedingt sein. Zur Differenzierung zwischen Restriktion und Obstruktion benutze man den FEVrWert in Prozent der inspiratorischen Vitalkapazität.

Download PDF sample

Atlas der pulmonalen Funktionsdiagnostik by Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Petro, Prof. Dr. Nikolaus Konietzko (auth.)


by Anthony
4.0

Rated 4.15 of 5 – based on 23 votes